contact@ownyourmedicine.com

OSTEOPATHIE

Der Fokus meiner osteopathischen Arbeit liegt auf dem Ansatz der Biodynamik.

Hier kommt das Wissen der Embryologie von Dr. Erich Blechschmidt und der kraniosakralen Richtung der Osteopathie von W.G. Sutherland D.O. zusammen. 
Es geht um die Ausrichtung auf Wachstum und Entwicklung, sowie Heilung durch Transmutation.

Es geht darum, sich nach den Gesetzen der Natur die im Menschen wirken auszurichten.
Darum, eine Transparenz gegenüber den schöpferischen Kräften im Ganzen zu entwickeln. 

Wann kann eine osteopathische Behandlung den Heilungsprozess unterstützen?
 
Osteopathie kann in vielen Bereichen ergänzend und unterstützend eingesetzt werden. 
Meine Behandlungsschwerpunkte sind:
 
Frauengesundheit / Gynäkologie:
Menstruationsbeschwerden, Hormonschwankungen, Schwangerschaft (davor & danach), Dysbalance der weiblichen Organe, Verarbeitung von Traumata etc. 
 
Veränderungen im Innen & Außen:
Wachstumsphasen, lebensverändernde Situationen auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene 
 
Allgemeines Wohlbefinden: 
Überlastung & Verspanntheit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Müdigkeit, Infektanfälligkeit, 
 Unterstützung bei der Stabilisierung der inneren und äußeren Balance 
 
 
Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):
 
Der in meiner Praxis angebotenen Osteopathie liegt keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen/komplementären Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Osteopathie selbst.
 
" Erkennst du das Wesentliche?"
W.G. Sutherland
Osteopath

Allgemeine Fragen

Die Osteopathie ist eine eigenständige, manuelle Heilkunst, die für mich ein Geschenk an den Menschen darstellt. Die Osteopathie sieht den Menschen in seiner Einheit von Körper, Geist und Seele und will seine Kräfte zur Selbstregulation unterstützen.
Dabei macht sie sich zunutze, dass nur ein kleiner Teil der jede Sekunde in unserem Organismus ablaufenden Bewegungen bewusst ausgeführt sind. Der Großteil der Bewegungen läuft unwillkürlich ab, sowie unser Herzschlag, der Atemrhythmus unsere Lungen, der Fluss von Blut und Lymphe oder die Darmbewegungen. All diese Organe und Flüssigkeiten sind aufeinander abgestimmt und im Idealfall in Harmonie zueinander.
Ist das Wohlbefinden durch Schmerzen oder Krankheiten gestört, dann entstehen Dysbalancen. Durch sanfte, tiefwirkende Berührungen möchte die Osteopathie diese Dissonanzen wieder in Einklang bringen und damit Schmerzen lindern, Krankheiten vorbeugen und Ihr Wohlbefinden wiederherstellen.

Die Kombination aus präzisem Wissen der Anatomie und ausgeprägter Sinneswahrnehmung des Osteopathen eröffnet eine Dynamik in den Behandlungen, die nach den Erfahrungen der Osteopathie auf natürliche Weise selbstregulierend ist. Dabei begeistert mich die Einfachheit des Verfahrens – mit meinen Händen ertaste und erfühle ich, welche Unterstützung Ihr Körper bei der Erinnerung an seinen „Normalzustand“ braucht.
Meine Freude liegt darin, Impulse zu geben – zum Vertrauen in die inneren Selbstheilungskräfte, zum eigenen Lebensrhythmus. Dabei arbeite ich in der Tiefe und möchte den Ursachen für Ihre Beschwerden auf den Grund gehen.

Nach allen unseren Erforschungen müssen wir feststellen, dass der Mensch in seiner Ganzheit dreieinig ist. Erstens gibt es den materiellen Körper, zweitens das spirituelle Lebewesen und drittens ein Lebewesen des Verstandes, welches allen vitalen Antrieben und allen materiellen Formen weit überlegen ist. Um also gute Ergebnisse zu erhalten, müssen wir uns selbst mit der Wahrheit der Natur vermengen und in Harmonie gehen.
Andrew Taylor Still
Arzt & Begründer der Osteopathie